perfektioniert
im bernischen
langenthal

 

 

Die KADI AG

Seit 1951 stehen wir als innovative Herstellerin von Kartoffelprodukten und anderen Tiefkühlspezialitäten für die Schweizer Gastronomie ein. Rund 180 KADI-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen täglich für die hohe Qualität der KADI-Produkte und deren Vertrieb. Begeisterte Köche zaubern daraus Tag für Tag die Lieblingsgerichte der Schweizerinnen und Schweizer. Neu sind vier bewährte KADI-Spezialitäten auch für Privatpersonen erhältlich – dem Kartoffelgenuss zu Hause steht also nichts mehr im Weg!

verwurzelt in langenthal

Hergestellt werden die KADI-Spezialitäten am Ortsrand von Langenthal im Kanton Bern. In direkter Nachbarschaft liegen das historische Areal der Porzellanfabrik Langenthal, diverse Landwirtschaftsgebiete sowie der weitläufige Schorenwald, an dessen Rand sich auch das Heimstadion des SC Langenthal befindet. Der konzentrierte Firmenstandort bietet viele Vorteile für KADI. Alle Fachspezialisten sind direkt vor Ort tätig. Das garantiert kurze Wege und eine ausgesprochen familiäre Firmenkultur.

 

Geschichte

Wir sind eine Aktiengesellschaft in Privatbesitz und wurden 1951 als Kartoffelflockenfabrik gegründet. Der Name KADI (hervorgegangen aus «Kartoffelflockenfabrik Dietikon») steht seit 1990 für unsere Firma, die im Laufe der Zeit zu einem modernen, marktorientierten und leistungsfähigen Produktions- und Handelsbetrieb der schweizerischen Nahrungsmittelindustrie herangewachsen ist. Wir sind in den vergangenen Jahren kontinuierlich gewachsen und beschäftigen heute je nach Saison zwischen 170 und 190 Mitarbeitende im Bereich Kühl- und Tiefkühlprodukte. Seit 2018 hat Invision, eine Schweizer Beteiligungsgesellschaft aus Zug, die Mehrheitsbeteiligung. Die Minderheitsbeteiligung liegt beim KADI-Management. 

QUALITÄTSKONTROLLE

Für uns bedeutet Qualität die optimale Kombination von lange bewährten und erprobten Rezepturen, sorgfältig angebauten und ausgesuchten Rohstoffen und dem Einsatz neuster Technologien. Dabei setzen wir auf frische Schweizer Produkte von Vertrauenslieferanten.

Unsere Lebensmittelsicherheitspolitik

Wir setzen auf ein konsequentes Qualitätsmanagement

9-Uhr-Degu 

Unsere 9-Uhr-Degustationen sind Pflicht: Jeden Tag degustieren wir – ein Gremium aus Qualitätssicherung, Marketing, Produktion und Forschung & Entwicklung – Produkte aus der laufenden Produktion. Dieses Gremium ist nebst den Laborkontrollen die letzte Qualitätskontrollinstanz, bevor die Produkte für den Verkauf freigegeben werden. Für Erstproduktionsabnahmen kann es vorkommen, dass Produkte mitten in der Nacht degustiert werden. Leidenschaft für Lebensmittel und Essen ist für Köche und KADI-Mitarbeitende gleichermassen wichtig.

 

Qualitätsgarantien

Weitere Qualitätsgarantien sind:

  • Verwendung von frischen und vorwiegend Schweizer Rohstoffen
  • Ausschliessliche Verwendung von Fetten mit geringem Anteil an Transfettsäuren
  • Keine genveränderten Organismen
  • Anwendung sorgfältiger Konservierungsmethoden ohne Konservierungsstoffe
  • Laufende Laborkontrollen und Degustationen
  • Hohes Fachwissen unserer Mitarbeitenden durch gezielte Ausbildung

 

zertifizierung

Seit Januar 2016 sind wir FSSC zertifiziert.

Das FSSC 22000 (Abkürzung für Food Safety System Certification 22000) ist eine Norm zur Gewährleistung der Lebensmittelsicherheit bei der Erzeugung von Lebensmitteln.

 

 

          

                                      

                                             FSSC Zertifikat Deutsch

                                             FSSC Zertifikat Französisch

                                             FSSC Zertifikat Englisch

                                             FSSC Zertifikat Italienisch